Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/298064_30519/webseiten/joomla/corpsarchive_3.x/libraries/cms/application/cms.php on line 464
Alexander von Claer

Alphabetische Liste (KSCV)

Alexander von Claer

Alexander von Claer

Palatia Bonn EM, Borussia Bonn IdC, Guestphalia Halle IdC, Rhenania Bonn IdC, Guestphalia Bonn IdC

* Bonn 16. 12. 1825
† Ebd. 17. 5. 1897

stammt aus einer Familie angeblich anglonormannischer Herkunft, die um 1500 als patrizischer Stadtadel der Reichsstadt Nijmwegen nachweisbar ist, ältester Sohn des preußischen Domänenrats Bernhard de Claer (1785-1853), erhielt 1882 mit seinen Brüdern die Erlaubnis zur Führung des Namens „v. Claer“. Studierte vier Semester Medizin und Bonn, trat 1850 zum Militär über und wurde Offizier im 9. Husarenregiment in Trier. Nach einem Sturz Invalide, Tätigkeit in der Zivilverwaltung, 1861 K. Preußischer Leutnant a. D. und Rentmeister in Bonn.

v. C. wurde als Student 1849 bei Palatia Bonn recipiert und erhielt später die Schleifen der Corps Borussia Bonn (am 11. 11. 1884 für seine Verdienste um die Rekonstitution des Corps vom 19. 7. 1884), Guestphalia Halle, Rhenania Bonn und Guestphalia Bonn. Er gehörte Anfang der 1880er Jahre neben Leonhard Zander und Paul Hirche zu den Initiatoren der Reformbewegung zur Eindämmung der Auswüchse bei den aktiven Corps. Er war zudem ein wichtiger Föderer der Godesberger AH-Vereinigung und Initiator der Godesberger Altherren-Feste, die seit dem Bonner Universitätsjubiläum 1868 abgehalten wurden und zu großer Bedeutung gelangten.

Literatur: AM 8 (1891/92), S. 496; AM 10 (1893/94), S. 228; AM 14 (1897/98), S. 124.; Matrikel der Bonner Rhenanen 1820-1970, Bonn. o. J., S. 131 (Nr. 690).

 

Zurück zur Liste