Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/298064_30519/webseiten/joomla/corpsarchive_3.x/libraries/cms/application/cms.php on line 464
Austria Frankfurt

Austria Frankfurt

Austria Frankfurt

Austria Frankfurt

Austria wurde am 23. Februar 1861 von Studenten der Karl-Ferdinands-Universität in Prag als Verbindung gegründet und erklärte sich 1873 zum akademischen Corps. 1884 bis 1905 bestand sie als "deutsch-akademische Verbinung Austria". 1905 erklärte sie sich erneut zum Corps und bestand als solches in Prag bis 1919.

Die politischen Verhältnisse in der Tschechoslowakei nach dem Ersten Weltkrieg veranlassten 1919 die Verlegung zunächst nach Innsbruck und noch im gleichen Jahr nach Frankfurt am Main an die neu gegründete Johann-Wolfgang-Goethe-Universität. Ebenfalls 1919 wurde Austria Mitglied des KSCV. 1936 musste das aktive Corps den Betrieb einstellen. Im Februar 1939 wurde der Alte-Herren-Verein wegen Verweigerung der Zusammenarbeit mit dem NS-Studentenbund zwangsaufgelöst. Am 22.10.1949 wurde das Corps in Frankfurt am Main rekonstituiert.

 

Archivbestand

Das Archiv verwahrt aus der Prager Zeit u. a. Conventsprotokolle (ab 1861, fast vollständig) und die Mensurbücher 1879-1895 vollständig, danach mit größeren Lücken. Ab dem Wechsel nach Frankfurt sind Protokolle und Mensurbücher vollständig überliefert. Protokoll- und Mensurbuch der Tochterverbindung Austria Wien befinden sich ebenfalls im Bestand.

Briefwechsel des AHV mit einzelnen AH gibt es (lückenhaft) 1919-1936 und teilweise 1949-ca. 1990. Erhalten sind auch die Porträtphotos der Mitglieder (bis 1918 lückenhaft, ab 1919 vollständig). Der Rest ging, wie auch die Couleurartikel, bereits in Prag verloren. Das Archiv ist unverzeichnet.

 

Digitalisate

 

Joseph Neuwirth: Das acad. Corps Austria zu Prag. Ein chronistischer Versuch (Prag 1881) [pdf]

 

Kontakt

Corps Austria
Freiherr-vom-Stein-Straße 29
60323 Frankfurt am Main

Webseite: newweb.corpsaustria.de/

Wikipedia: Corps Austria Frankfurt
Informationen im BAM-Portal