Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/298064_30519/webseiten/joomla/corpsarchive_3.x/libraries/cms/application/cms.php on line 464
Herzlich Willkommen

Home

Willkommen auf den Seiten des Kösener und Weinheimer Archivportals!

Das Archiv des Kösener Senioren-Convents-Verbandes und des Verbandes Alter Corpsstudenten e. V. (Kösener Archiv) und das Archiv der Weinheimer Corpsstudenten (WSC-Archiv) bewahren die Schriftgutüberlieferung zweier studentischer Korporationsverbände, deren Bestände bis in das 18. Jahrhundert zurückreichen.

Der Kösener Senioren-Convents-Verband (KSCV), 1848 in Jena gegründet, ist der älteste Verband studentischer Korporationen in Deutschland. Der VAC als Zusammenschluss der "Alten Herren" entstand 1888 und erhielt 1898 die Rechte einer juristischen Person. Beiden Verbänden gehören heute über die einzelnen Mitgliedsverbindungen (Corps) zusammen rund 18.000 Mitglieder an. Ihr Archiv, das neben der zentralen Überlieferung der beiden Verbände auch andere studenten- und hochschulgeschichtliche Sammlungsbestände verwahrt, befindet sich seit 1935 im Institut für Hochschulkunde in Würzburg.

Der Weinheimer Senioren-Convent (WSC) war urspünglich der Verband der Corps an den Technischen Hochschulen in Deutschland und der Schweiz. Gegründet 1863 durch die SC zu Karlsruhe, Stuttgart und Zürich, breitete er sich später auch auf andere Technische Hochschulen und die Bergakademien in Freiberg i. Sa. und Clausthal aus. Archiv des KSCV und des WSC1934 vereinigte er sich mit dem als Verband von Korporationen an Veterinärmedizinischen Hochschulen gegründeten Rudolstädter Senioren-Convent (RSC), der schon Anfang des 20. Jahrhunderts auch an Universitäten und anderen Hochschularten Fuß gefasst hatte. Heute haben der WSC und der Weinheimer Verband Alter Corpsstudenten (WVAC) etwa 9200 Mitglieder.

Über die engere Geschichte der Verbände und ihrer Einzelkorporationen hinaus ist ihre archivische Überlieferung auch für die allgemeine Hochschul- und Studentengeschichte von Interesse. Die Corps und ihre örtlichen Senioren-Convente (SC) nahmen an vielen Universitäten Funktionen studentischer Selbstverwaltung und Repräsentation wahr. Auch wenn der Alleinvertretungsanspruch nach 1850 zunehmend von anderen Korporationen und Freistudenten infrage gestellt wurde, blieb den SC bis ins 20. Jahrhundert hinein eine repräsentative Vorrangstellung. Zwischen den beiden Weltkriegen bauten die Corps ihren hochschulpolitischen Einfluss durch Kooperationen mit anderen Korporationsverbänden wieder aus. Mit den Archiven des Allgemeinen Deutschen Waffenrings (ADW) und des Erlanger Verbände- und Ehrenabkommens (EVA), die im Kösener Archiv überliefert sind, ist auch diese Phase dokumentiert.

Das Kösener und Weinheimer Archivportal gibt einen Überblick über die vorhandenen Archivalien in den beiden Verbandsarchiven. Zugleich ermöglicht es einen Zugriff auf die Bestände einzelner Corpsarchive und bündelt so das gesamte Kösener und Weinheimer Archivwesen auf einer Plattform. Die unter "Einzelne Corpsarchive" aufgeführten Archive befinden sich allerdings nicht im Institut für Hochschulkunde und können nur bei den jeweiligen Corps eingesehen werden.

Daneben versteht sich das Archivportal als digitales Informationsangebot zur Geschichte der Corpsverbände. Relevante Quellen aus den Archiven (Publikationen der Verbände, Satzungen und Statuten, Protokolle, Schlüsseldokumente zur Verbandgeschichte) werden nach und nach digitalisiert und im Bereich Digitales Archiv online zugänglich gemacht.

 

Dr. Florian Hoffmann
Bernhard Edler von Lapp (Kustos des Kösener Archivs)