Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/298064_30519/webseiten/joomla/corpsarchive_3.x/libraries/cms/application/cms.php on line 464
Karl Schmid-Monnard

Alphabetische Liste (KSCV)

Karl Schmid-Monnard

Karl Schmid-Monnard

Lusatia Leipzig

* Leipzig 11. 8. 1858
† Halle a. S. 10. 11. 1903

Thomasschule in Leipzig, ab Sommersemester 1878 stud. phil. (Zoologie) in Leipzig, später in Würzburg, Promotion zum Dr. phil., Assistent am Zoologischen Institut in Würzburg, ab 1883 stud. med. in Gießen, 1885 in Kiel, 1887 med. Staatsexamen, einjährig-freiwilliger Militärdienst als Arzt, Assistent an einer chirurgischen Privatklinik in Kiel, ließ sich 1888 in Halle als Arzt nieder, Forschungen auf dem Gebiet der Kinderheilkunde, Veröffentlichungen zur Schulärztefrage und andere wissenschaftliche Aufsätze. War in Halle auch Stadtverordneter und starb vor Abschluss der angestrebten Habilitation.

Sch. wurde am 26. 3. 1878 bei Lusatia renonciert, am 11. 11. 1878 recipiert. Nachdem er im Sommersemester 1879 vorübergehend o. B. war, wurde er wieder aktiv und übernahm im folgenden Wintersemester die Funktion des Fuchsmajors.  Aus dieser Arbeit heraus entstand das 1879 im Leipziger Verlag Beckmann anonym erstmals veröffentlichte „Vademecum für den deutschen Corpsstudenten“ , ein Vorläufer des "Schimmerbuchs", das später zahlreiche Neuauflagen erlebte. Von 1897 bis1903 war Sch. Vorsitzender der Vertrauens-Commission und der Genossenschaft Alter Lausitzer, Kassenwart und Schriftleiter der Corpsberichte.

Literatur: AM 20 (1903/04), S. 293; Biograph. Jb. u. Dt. Nekrolog 8 (1913)

 

Zurück zur Liste